Hochgrat

Hochgrat – höchster Berg im westlichen Allgäu

Der 1.834 m hohe Hochgrat ist ein markanter Gipfel in den Allgäuer Alpen und gleichzeitig die höchste Erhebung in der Nagelfluhkette.

Hochgrat – Naturparadies in den Allgäuer Alpen 

Hochgrat – höchster Berg im westlichen AllgäuDer Hochgrat ist der höchste Berg in der Nagelfluhkette und gehört zu den höchsten Gipfeln im Allgäu. Die Gipfelregion des Hausbergs von Oberstaufen ist von duftenden Almwiesen bedeckt. Vom höchsten Punkt bietet sich Ihnen eine grandiose Aussicht, die von den Allgäuer und Lechtaler Alpen über den Bodensee bis hin zu den Bergmassiven der Schweizer Alpen reicht. 

Über die Hochgratbahn ist der markante Berg für den Besucherverkehr erschlossen. Die Kleinkabinenbahn endet an der Westflanke des Hochgrats auf einer Höhe von 1.708 m an der Bergstation. Die Talstation befindet sich im Weißachtal. Die kleine Kabinenbahn überwindet auf ihrer Fahrt rund 1.000 Höhenmeter. 

An der Südflanke des Hochgrats liegen einige Almen, auf denen im Sommer Rinder grasen. Hier erwartet Sie Natur pur, wenn Sie eines der Ferienhäuser Bayern gebucht haben und den Hochgrat erkunden wollen. 

Wanderwege in alpiner Hochlage 

Die Gipfelregion des Hochgrats ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. An der Bergstation nehmen mehrere Wanderwegeihren Anfang. Zwei Wanderpfade führen auf den Gipfel. Sie können sich für den hochalpinen Pfad mit Seilsicherung oder für einen bequemen Wanderweg mit über 200 Stufen entscheiden. Großer Beliebtheit bei Besuchern der Gipfelregion erfreut sich der Panorama-Rundwanderweg auf dem Hochgrat. Er führt von der Bergstation zum Gipfel und von dort über die Brunnenauscharte zurück zum Ausgangspunkt. Unterwegs passieren Sie mit der Gelchenwang Alpe die älteste urkundlich erwähnte Alpe in den Allgäuer Alpen. Zur Einkehr in den hochalpinen Gipfellagen laden das Staufner Haus, die Mittlere Simatsgund Alpe und die Obere Lauchalpe ein. Lassen Sie sich in Ihrem Urlaub in einem Ferienhaus Bayern von der majestätischen Erhabenheit des Hochgrats verzaubern und genießen Sie den Aufenthalt in der Gipfelregion. 

Tiefschneefahren und Schneeschuhwandern im Winter 

Der Hochgrat ist ein Mekka für Anhänger des Tiefschneefahrens. Bei ausreichender Schneelage laden anspruchsvolle Naturschneepisten zum grenzenlosen Skivergnügen ein. Zum Skifahren auf einem präparierten Untergrund laden die Abfahrten zwischen der Hochgratbahn und dem Kiesweg ein. Die Bergflanken des Hochgrats sind ein beliebtes Revier für Tourengeher und Schneeschuhwanderer. Mit breiten Schneeschuhen stapfen Sie durch tief verschneite Wälder und über jungfräulich weiße Tiefschneefelder. Der Panorama-Rundwanderweg in der Gipfelregion wird in den Wintermonaten regelmäßig geräumt und lädt in der kalten Jahreszeit zu einer stimmungsvollen Winterwanderung ein. 

Besuchen Sie in Ihrem Urlaub im Ferienhaus Allgäu den 1.834 m hohen Hochgrat und genießen Sie vom höchsten Punkt des Berges eine atemberaubende Aussicht über die Allgäuer Alpen, auf den Bodensee und auf die Zugspitze