?>

Tegelberg – markantes Felsmassiv am Alpenrand

Steil ragt das Felsmassiv des Tegelberges aus dem Alpenvorland im südlichen Allgäu auf. Der gezackte Bergkamm ist das weithin sichtbare Wahrzeichen des Gebirgszuges.

Grandiose Berglandschaft im Ammergebirge 

Der Tegelberg liegt im Ostallgäu bei Schwangau und besteht aus mehreren gezackten Gipfeln. Die höchste Erhebung ist der Branderschrofen mit einer Höhe von 1.881 m. Das Felsmassiv ist Teil der Ammergauer Alpen und von seinem Gipfel haben Sie eine fantastische Aussicht auf das hügelige Alpenvorland mit dem Hopfensee und dem Forggensee.

In Ihrem Bayern Urlaub dürfen Sie sich nicht eine Fahrt mit der Tegelbergbahn in die Gipfelregion entgehen lassen. Die Bergstation liegt auf einer Höhe von 1.720 m direkt neben einem Panoramarestaurant. Nur wenige Gehminuten entfernt steht das Tegelberghaus, das im 19. Jahrhundert vom bayerischen König Maximilian II. als Jagdhaus genutzt wurde. 

Am Fuß des Tegelberges befinden sich mit dem Schloss Hohenschwangau und dem Schloss Neuschwanstein zwei vielbesuchte Sehenswürdigkeiten Bayerns

Wandern in alpiner Hochlage  

In der Gipfelregion des Tegelberges erstreckt sich ein ausgedehntes Wandergebiet mit einem gut markierten Wegenetz.

Darüber hinaus führen Wanderwege über die Pöllatschlucht oder über den Ahornreitweg vom Tal in die Hochlagen. Alpinisten und Bergsteiger können für den Aufstieg die Klettersteige in der gelben Wand nutzen.

Der kürzeste Abstieg führt über den Kulturpfad “Schutzengelweg” zurück ins Tal. Unterwegs genießen Sie eine herrliche Aussicht auf den Königswinkel mit den beiden bayerischen Königsschlössern.

Video: Königsrunde auf dem Tegelberg

Von der Bergstation der Tegelbergbahn benötigen Sie rund eine halbe Stunde bis zum höchsten Gipfel des Tegelberges. Eine fantastische Aussicht haben Sie in einer Höhe von 1.800 m an der Branderschroferschulter und am Gipfelkreuz in einer Höhe von 1.881 m. Neben dem Tegelberghaus laden die bewirtschaftete Rohrkopfhütte und die Reith Alpe zu einer Einkehr ein. 

Winterurlaub am Tegelberg 

Der Tegelberg in den Bayerischen Alpen übt in den Wintermonaten vor allem auf Tourengeher und Schneeschuhwanderer eine große Anziehungskraft aus.

Der Aufstieg beginnt an der Talstation der Tegelbergbahn und führt über eine beschilderte Route durch den Wald bis zur Rohrkopfhütte auf einer Höhe von 1.330 m. Von dort geht es weiter durch den Wald bis zum Panoramarestaurant.

Die Abfahrt erfolgt über die Skipiste. In der alpinen Höhenlage befindet sich ein kleines Skigebiet mit vier Schleppliften. Die breiten Pisten eignen sich hervorragend für Familien. Sportlich geht es am Ende des Tages auf der Abfahrt vom Tegelberg zu. Die Strecke überwindet einen Höhenunterschied von 900 m. 

Entdecken Sie die hochalpinen Gipfelregionen des Tegelbergs bei Schwangau und verbringen Sie am Rand der Ammergauer Alpen im Allgäu einen abwechslungsreichen Urlaub in einem Ferienhaus im wunderschönen Ostallgäu.

Was Sie außerdem interessieren könnte:

Faszination-Bayern.de

Faszination-Bayern.de

Ferienhäuser an den beliebtesten Orten in ganz Bayern. Im bergigen Oberbayern, im wanderfreundlichen Bayerischen Wald, im voralpinen Chiemgaun oder Franken. Wir bieten Ihnen ein exklusives Angebot an Ferienhäusern und Ferienwohnungen in ganz Bayern an.

Ausgewählte Unterkünfte in Bayern

Watzmann – grandioser Berggipfel im Nationalpark Berchtesgaden

Watzmann – grandioser Berggipfel im Nationalpark Berchtesgaden

Wuchtig ragt das Watzmann-Massiv über der malerischen Ortschaft Berchtesgaden im südlichen Teil Oberbayerns auf. Mit einer Höhe von 2.713 m ist er der zweithöchste Berg Deutschlands.

Mehr über den Watzmann

Fellhorn – Blumenberg bei Oberstdorf

Hochgrat – höchster Berg im westlichen Allgäu

Nebelhorn – schroffer Dolomitgipfel in den Allgäuer Alpen

Tegelberg – markantes Felsmassiv am Alpenrand

Großer Arber

Mit einer Höhe von 1.456 m ist der Große Arber der höchste Berg im Bayerischen Wald. Vom Gipfel öffnet sich eine fantastische Aussicht auf die Mittelgebirgslandschaft im Südosten von Bayern.

Schneeberg

Der Schneeberg ist die höchste Erhebung im Fichtelgebirge. An seinem Fuß liegen reizvolle Ferienorte die sich als Ziele für einen Urlaub in Bayern anbieten.

Zugspitze – hochalpines Gipfelglück auf Deutschlands höchstem Berg

Zugspitze – hochalpines Gipfelglück auf Deutschlands höchstem Berg

Mit einer Höhe von 2.962 m ist die Zugspitze der höchste Berg Deutschlands. Das Bergmassiv liegt im Wettersteingebirge im deutsch-österreichischen Grenzgebiet.

Mehr über den höchsten Berg Deutschlands

Karwendel

Im Süden Oberbayerns liegt auf der österreichischen Grenze der urwüchsige Gebirgszug des Karwendels. Mehr als 120 Zweitausender prägen das Antlitz der Bergregion.

Wallberg

Der Wallberg ist ein markanter Berg im Mangfallgebirge, der am südlichen Ufer des Tegernsees aufragt. Der Aufstieg erfolgt bequem und komfortabel mit der Wallbergbahn.

Wendelstein

Vor den grünen Hügellandschaften des Alpenvorlandes erhebt sich am Rand des Mangfallgebirges der 1.838 m hohe Wendelstein. Der Berg gilt als einer der schönsten Aussichtsberge