Bodensee – Mediterranes Flair

Bodensee – Mediterranes Flair

Bodensee – Mediterranes Flair

Badevergnügen, Freizeitspaß, herrliches Klima – der Bodensee hat so einiges zu bieten! Mit 536 km² ist er der drittgrößte See Mitteleuropas, der genau genommen aus zwei Seen, dem Ober- und dem Untersee, besteht. Ein Stück des Rheins, der sogenannte Seerhein, verbindet beide Seen miteinander.

Internationale Tourismusregion

Im Alpenvorland gelegen und mit insgesamt 273km Uferlänge grenzt der Bodensee im Norden an Deutschland, im Süden an die Schweiz und im Osten und Südosten an Österreich. 18km Küstenanteil hat Bayern mit dem Landkreis Lindau.

Den weitaus größeren Anteil der Bodenseeküste mit 155km hat Baden-Württemberg, dort liegt mit Konstanz auch die größte Stadt der Tourismusregion. Nichts desto trotz zählt auch Lindau zu den beliebtesten Ausflugszielen für Besucher.

Das Klima ist mediterran geprägt und verspricht somit meist warme Temperaturen im Sommer. Durch die Nähe zu den Alpen kann es zudem oft windig werden, was für gute Wassersportbedingungen sorgt.

Eingebettet in eine unglaubliche vielfältige Landschaft, steht der See für ein breites Unterhaltungsangebot. Viele Vogel- und Fischarten sind in den zahlreichen Naturschutzgebieten beheimatet. Die kulturellen Ausflugsmöglichkeiten sind aufgrund der vielen Küstenorte rund um den See in drei Ländern nicht weniger vielseitig.

Mit dem nahegelegenen Liechtenstein kommt sogar noch ein viertes Land hinzu, auch wenn es keine eigene Grenze zum See hat. Das internationale Flair macht den Bodensee zu einer ganz besonderen Region.

So lohnt sich eine Tagestour ins österreichische Bregenz mit der berühmten Seebühne, in die prächtige Stadt St. Gallen in der Schweiz oder nach Konstanz ins benachbarte Bundesland Baden-Württemberg.

Video: Rundreise um den Bodensee | WDR Reisen

Aktiv an Land und zu Wasser

An heißen Sommertagen lädt der Bodensee zur erfrischenden Abkühlung ein. In Lindau gibt es mehrere Strandbäder mit direktem Zugang zum See, doch auch öffentliche Abschnitte ermöglichen das Baden.

Die Windverhältnisse sind ideal zum Surfen und Segeln. Während die Sommermonate aufgrund moderater Winde und wärmerer Wassertemperaturen die perfekte Jahreszeit für Anfänger darstellen, bieten Frühjahr und Herbst mit stärkeren Winden den fortgeschrittenen und ambitionierten Sportlern einige Herausforderungen. Surf- und Segelkurse für Unerfahrene werden gleich in Lindau angeboten.

Aber auch Zuschauen macht großen Spaß, gerade wenn, wie jedes Jahr im Sommer, die Langstrecken-Nacht-Segelregatta „Rund um“ vor Lindau beginnt und sich unzählige Segelboote vor der Küste versammeln. Die vielen weißen Segel bieten ein außergewöhnliches Fotomotiv.

Wieder selbst aktiv werden kann man beim Rudern sowie beim Tretboot-, Kanu- oder Kajakfahren. Auch kleine Motorboote können ohne Führerschein gemietet werden. Für Besitzer eines Bootsführerscheins stehen zudem größere Boote und Yachten für Tagesausflüge zur Verfügung. Was gibt es Schöneres als vom Wasser aus das herrliche Alpenpanorama zu genießen?

Natürlich ist der Bodensee mit über 30 Fischarten bestens geeignet für Angler. Wer über eine Angelerlaubnis verfügt, darf vom Ufer und vom Boot aus angeln, ausgenommen sind die Naturschutzgebiete. Mit einem guten Fang kann man so gleich für ein leckeres Abendessen im eigenen Ferienhaus sorgen.

Die Region Lindau ist bester Ausgangspunkt für Radtouren mit der Familie entlang der Küste. Doch auch ins Hinterland führen diverse flache Radwege und sogar herausfordernde Trails für ambitionierte Mountainbiker.

Wer gerne wandert, hat die Qual der Wahl zwischen Touren entlang des Sees, auf die umliegenden Berggipfel oder durch das landschaftlich reizvolle Hügelland. Routen speziell für Nordic-Walker bieten hervorragende Voraussetzungen für ausgedehnte Wanderungen mit den Stöcken.

Inselromantik im Bodensee

Lindau selbst liegt zum Teil auf der zweitgrößten Insel des Bodensees. Der historische Stadtkern beeindruckt mit vielen Sehenswürdigkeiten, von denen jedoch keine so berühmt ist wie die Hafeneinfahrt mit Löwenstatue und Leuchtturm.

Letzterer bietet eine wunderbare Aussicht auf den See, die Stadt und das Alpenpanorama. Der Diebsturm erinnert mit seinen Efeuranken an ein bekanntest Märchen, wurde tatsächlich früher aber als Stadtgefängnis genutzt.

Dritter Turm im Bunde ist der Mangturm mit glasierten Ziegeln, an dem regelmäßig Märchenstunden stattfinden. Als Flaniermeile ist die Maximilianstraße Mittelpunkt des regen Treibens der Stadt.

Von Lindau aus werden per Boot Tagesausflüge zu den anderen berühmten Inseln angeboten.

Die Gemüseinsel Reichenau ist die größte Insel im Bodensee und macht ihrem Beinamen alle Ehre. Das milde Klima ermöglicht nicht nur den Anbau verschiedenster Gemüsesorten wie Brokkoli, Gurken oder Sellerie, auch Kräuterpflanzen werden hier aufgezogen.

Die Insel versprüht einen herrlichen Duft, der das Gefühl von mediterranem Ambiente verleiht. Bei einem Besuch sollte man sich auf jeden Fall in einem der See-Restaurants verwöhnen lassen, die aromatischen Fisch mit frisch zubereitetem Gemüse servieren.

Als Blumeninsel berühmt ist Mainau die drittgrößte Insel des Bodensees.

Die Blütenpracht ist unbeschreiblich und wechselt im Verlaufe des Jahres bei verschiedenen Ausstellungen, je nachdem, welche Pflanzen gerade Saison haben. Im Palmenhaus kann man verschiedene Palmenarten und Zitruspflanzen bewundern, die an südliche Gefilde erinnern. Das Schmetterlingshaus sorgt mit Arten aus nahezu aller Welt für Begeisterung und Staunen. Das Arboretum kann mit etwa 500 Laub- und Nadelbäumen, farbenfrohen Tulpenbäumen und einem der ältesten Mammutbäume Deutschlands aufwarten.

Verbringen Sie Ihren Bayern Urlaub am Bodensee und genießen Sie die angenehmen Temperaturen, werden Sie sportlich aktiv und lassen Sie sich von der natürlichen und kulturellen Vielfalt verzaubern.

Suchen Sie ein Ferienhaus in Bayern?

Ferienhäuser in Bayern

Ferienhäuser in Bayern

Ferienhaus Urlaub in Bayern. Alle Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Überblick.

Ein Ferienhaus am Königssee mieten

Ein Ferienhaus am Königssee mieten

Der Königssee ist ein fjordähnlicher Bergsee in den Berchtesgadener Alpen. Er wird von mächtigen Bergen eingerahmt, deren Felswände steil zum Seeufer abfallen.

Seen in Bayern

Seen in Bayern

Wir stellen Ihnen die schönsten Seen zwischen Frankenwald und Alpenrand vor und gehen auf die Besonderheiten der Binnengewässer ein.