Fürth

​Fürth, Uferstadt im Grünen

ID 86226769 © Xantana | Dreamstime.com

Die Uferstadt Fürth zwischen den Flüssen Rednitz und Pegnitz im bayerischen Mittelfranken hat ein grünes Herz. Ob Stadtpark, Südstadtpark, Uferpromenade der Pegnitz oder andere Grünanlagen, in Fürth ist der nächste grüne Zufluchtsort schnell per Fuß zu erreichen. In den grünen Oasen der Stadt können Besucher die Seele baumeln lassen.

Was muss man in Fürth gesehen haben?

Im Zentrum der historischen Altstadt von Fürth, nahe der Gustav Straße, steht die von Weitem sichtbare Stadtkirche St. Michael. Die älteste erhaltene Kirche in Fürth ist, zusammen mit dem Rathaus, ein Wahrzeichen der Stadt.

Die Bauerngasse (heute Gustavstr.) war die ehemalige Hauptstraße der Stadt. Sie ist bei Besuchern und Einheimischen wegen ihrer ausgeprägten Kneipenszene und Gastronomie besonders beliebt. Die meisten Gebäude, insbesondere die prachtvollen Bürgerhäuser aus dem 18./19. Jahrhundert entlang der Gustav Straße, stehen unter Denkmalschutz.

An der parallel zur Gustav Straße verlaufenden Königsstraße findet sich eine weitere Sehenswürdigkeit, das höchste Gebäude der Innenstadt, das Rathaus. Schon aus der Ferne wirkt der 55 Meter hohe Rathausturm, eine Nachbildung des Palazzo Vecchio in Florenz, sehr beeindruckend.

Auch der über 380 Jahre alte jüdische Friedhof lohnt einen Besuch. Mit seinen fast 20.000 Quadratmetern zählt er zu den größten in Deutschland.

Fürth ist immer eine Reise wert. Machen Sie Urlaub in einer der bequemen Ferienwohnungen oder einem Ferienhaus Bayern und lassen sie die Stadt auf sich wirken

Wir empfehlen Ihnen auch die folgenden Seiten: