Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Wintersportort am Zugspitzmassiv

Garmisch-Partenkirchen ist ein heilklimatischer Kurort am Fuß der Zugspitze mit einem reizvollen historischen Ortskern. Die Lage am höchsten Berg des Landes macht Garmisch-Partenkirchen zum Wintersportort Nr. 1 in Deutschland.

Garmisch-Partenkirchen – Urlaubsidylle in den Bayerischen Alpen 

Garmisch-Partenkirchen – Wintersportort am ZugspitzmassivGarmisch-Partenkirchen liegt im bayerischen RegierungsbezirkOberbayern am Nordrand der Alpen in einem weiten Talkessel. Gewaltige Berge rahmen den Kurort ein. Im Nordwesten grenzt das Ammergebirge an den Talkessel, während sich im Osten das Wettersteingebirge erstreckt. Mit der 2.962 m hohen Zugspitzeerhebt sich der höchste Berggipfel Deutschlands in diesem Bergmassiv. 

Ihren Urlaub in einem Ferienhaus Bayern verbringen Sie in einem weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Wintersportort. Hausberg von Garmisch-Partenkirchen ist ein 1.340 m hoher Berg mit dem Namen “Hausberg”. Auf den Gipfel führen mehrere Wanderrouten mit anspruchsvollen Steigungen. Im Winterübernimmt mit der Hausbergbahn eine Gondelbahn den Transport in das Skigebiet. Sie überwindet auf einer Strecke von 2.300 m einen Höhenunterschied von rund 600 m.

Winterurlaub im Olympiaort 

 Im Jahr 1936 war Garmisch-Partenkirchen Austragungsort der Olympischen Winterspiele. Noch heute ist der Kurort am Fuß der Zugspitze der Wintersportort Nr. 1 in Deutschland. Skigebiete mit insgesamt 60 Pistenkilometern lassen die Herzen von Skifahrern und Snowboardern höher schlagen. Von November bis Mai dauert die Skisaison in Deutschlands höchstgelegenem Wintersportareal. Auf der großen Olympiaschanze findet alljährlich ein Wettbewerb der Vierschanzentournee statt und auf der legendären Kandahar-Abfahrt Garmisch messen sich jedes Jahr die besten Skifahrer der Welt anlässlich des Weltcup-Rennens. 

Das Loipennetz in Garmisch-Partenkirchen hat eine Gesamtlänge von 28 km und lädt zum Skifahren in tiefen Wäldern und über verschneite Hochebenen ein. Schneeschuhwanderungen, Rodelspaß und Winterwanderungen runden das sportliche Freizeitangebot in Garmisch-Partenkirchen ab. 

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele 

 Die fantastische Bergwelt rund um Garmisch-Partenkirchen ist gleichzeitig die bedeutendste Sehenswürdigkeit des Kurortes. Ein spektakuläres Ausflugsziel ist die Partnachklamm, die bereits im Jahr 1912 zum Naturdenkmal erklärt wurde und die Sie erkunden können während Sie in einem der Ferienhäuser Bayern wohnen. Das Flüsschen Partnach hat im Lauf von Jahrtausenden eine tiefe Schlucht in das Felsgestein gegraben. Die Klamm ist über Wege und Brücken erschlossen, die an reißenden Stromschnellen und dramatischen Wasserfällen vorbeiführen. Ein Stadtbummel durch Garmisch-Partenkirchen führt an liebevoll bemalten Häuserfassaden, gotischen Kirchen und historischen Wirtshäusern vorbei. Auf dem Burgenlehrpfad gelangen Sie zur Burgruine Werdenfels, die sich auf dem gleichnamigen Berg erhebt. Schautafeln am Wegesrand klären über die Geschichte des mittelalterlichen Gemäuers auf. 

Erleben Sie einen facettenreichen Urlaub am höchsten Berggipfel Deutschlands und entscheiden Sie sich für das malerisch gelegene Garmisch-Partenkirchen als Reiseziel.

Wir empfehlen Ihnen auch die folgenden Seiten: